Monatsarchiv: November 2011

Impressions

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

FIRST RESUME / STATISTICS

Fact & figures:

30 PROJECTS
more than 60 ARTISTS
more than 600 PROJECT PARTICIPANTS
more than 3000 REAL LIFE AUDIENCE

BLOG https://exchangeradicalmoments.wordpress.com
43.748 page views (total)

FACEBOOK http://www.facebook.com/11moments
138.574 post views
4.474 monthly active users
644 likes

WEBSITE http://11moments.org (offline since May 2014)
111.210 page views (total), 33.182 page views on 11.11.2011
9.857 visits (total), 2.204 visits on 11.11.2011

LIVE STREAMS (Bambuser.com)
205 broadcasts
15.265 broadcast views

Bambuser account      Broadcasts                     Views
Exchange_Studio

37

5415

Exchange_Berlin

40

4061

Exchange_Bitola

6

669

Exchange_Chisinau

1

342

Exchange_Linz

32

1476

Exchange_Liverpool

16

351

Exchange_London

2

294

Exchange_Paris

3

211

Exchange_Prague

3

406

Exchange_Riga

2

236

Exchange_Slubfurt

6

79

Exchange_Stockholm

9

212

Exchange_Tarzahn

22

465

Exchange_Altuseguide

1

87

Exchange_Hero

15

533

Exchange_Babusch

6

297

Exchange_familien

4

131

 TOTAL

205

15265

 Website 11moments.org VIEWING CITIES

Parallelschauplätze

An Jürgen Olbrich (Paper Police)

am Abend des  11.11., so ab 18 Uhr 30, habe ich das Geschehen in Berlin und anderswo verfolgt auf http://www.11moments.org. livestream. Eine eigentümliche Form, Publikum zu sein, zu schauen, was kriegt man mit?, wo ist gerade was los?, zeitversetzt, Parallelschauplätze, die nur lose miteinander verknüpft sind. Eine Betrachtungsart, wo einem vielleicht das Eigentliche entgeht und wo der Reiz darin besteht, sich alles selbst zusammenzubauen und zu -reimen.
Es ist ein bißchen, als wollte man das Alpenpanorama durch ein Guckloch vereinnahmen.
Bei längeerem Verbleib im Netz verwirren sich die Fäden und Aktualität und Virtualität schieben sich ebenso heillos wie reizvoll ineinander. Da ich im Hinblick auf solche Sehgewohnheiten eher abstinent/ungeübt bin, habe ich mich für den Rest des Abends auf gelegentliche Stippvisiten verlegt. War aber doch eine gute und wichtige Erfahrung, die mich weiterhin beschäftigt, ebenso die Frage, ob durch diese Netzmedialität neue Formen z.B. von Performance möglich werden oder ob das Genre damit endgültig außer Kraft gesetzt wird, so dass nur noch magere Dokumentation übrig bleibt. Das also, aha, das war’s …
Ich frage mich, ob du was mit diesen Pixelbildern anfangen kannst, die sich gar nicht mehr zerknüllen oder zerreißen,  sondern nur noch löschen lassen. Da ist der ‚Papierkorb‘ virtuell substituiert und sogar das Knittergeräusch beim
‚Papierkorb-leeren‘ bietet lediglich ein schlechtes Alibi.
Kurz, ich wollte mich nur ganz kurz für die Nachricht bedanken und würde mich freuen, weiterhin von Paper Police Aktivitäten zu hören!
Mit freundlichen Wünschen,
Dietmar Becker

Tischgesellschaft Paersche, Cologne

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danke! Thank you!

Herzlichen Dank an alle die mitgeholfen haben dass diese Veranstaltung zu einem großen Erfolg wurde. Dank an alle Mitarbeiter, den Künstlern und natürlich den Bloggern, die auf dieser Seite ihre Impressionen gepostet haben. Grüße nach Manchester zu unserem Spiegelprojekt und herzliche Grüße an unsere Freunde „PAersche“ aus Köln die live von ihrer Tischgesellschaft  Exchange Radical Moments! aus ihrer Sicht kommentierten.

Have many thanks to all who helped that this event was a huge success. Thanks to all the staff, the artists and of course the bloggers who have posted their impressions on this page. Greetings to Manchester to our mirror project and warm greetings to our friends „PAersche“ and the “ELF” fromColognewho reported live on Exchange Radical Moments! from their perspective.

11 11 11 How do you remember In Remembrance?

11 hours later, 11 artists later, 11 performances later…and 11 11 11 has died down but only for an hour- the wake starts at 11pm!

From 11pm till 2am come and join us at Platt Chapel for In Loving Memory. How do you document 11 hours of living art?  What do we the documenters remember?  Come to Platt Chapel for our wake a celebration of what we have just lived.  Hear the sounds, see what we saw read what we felt.  No matter whether you were here in the day – at 11pm we all remember together.

We felt the warm blood

The branches on our head

Visited the dead in their graveyard beds

Felt the four hooks pierce our skin

Played with leaves

Sprinkled powder from the blue plastic bag

Come on Eileen

Take a last gasp

Wearing our mums clothes

Blasting out the soundscape of our nightmares

Hear the final whistle blow.

Michael Mayhew gave the final toast.

 

See you at 11pm!

Martin O’Brien & Mark Greenwood

Martin O’Brien, Dragons Breathe Fire_Come and witness his total burial mate

Mark Greenwood, White Mum_smoking a cigar_speaking on a mic_your children will be next